Lade...  RegioErlebnis
  • Historische Arbeitersiedlung

    Neckarstraße, 73329 Kuchen

  • Sehenswürdigkeiten
    Arbeitersiedlung_01
    Seit 1857 be­trieb der Baum­woll-In­dus­tri­el­le Ar­nold Staub un­ter­halb des Dor­fes Ku­chen ei­ne Baum­woll­spin­ne­rei und -we­be­rei.
    In dem Be­trieb lie­fen 29.864 Spin­deln und 535 Web­stüh­le. Da­mit war er in je­ner Zeit der be­deu­tends­te Be­trieb die­ser Art in Würt­tem­berg.
    Um zu­ver­läs­si­ge Ar­bei­ter an­zu­zie­hen und auch auf Dau­er zu hal­ten, ließ Staub ei­ne Ar­bei­ter­sied­lung er­bau­en. Er stat­te­te sie mit für da­ma­li­ge Ver­hält­nis­se vor­bild­li­chen und fort­schritt­li­chen Kul­tur-, Frei­zeit,- Ver­sor­gungs und Ge­sund­heits­ein­rich­tun­gen aus.
     
    Zu den Ein­rich­tun­gen ge­hör­ten bei­spiels­wei­se Spei­se- und Fest­sä­le, ei­ne Schu­le, ei­ne Bi­blio­thek, Le­se­zim­mer, Ver­samm­lungs­zim­mer, ein Kauf­la­den, ei­ne Apo­the­ke und auch ein Spi­tal.
     
    Das Bad und Wasch­haus galt als Prunk­stück der Ar­bei­ter­sied­lung mit Schwimm­be­cken, Dampf­bad, Ba­de­zim­mern, Wasch­an­stalt und Bü­gel­zim­mern.
    arbeitersiedlung_kuche
    Die Sied­lung be­legt, dass der frü­he Ar­bei­ter­woh­nungs­bau zu den wich­tigs­ten Vor­aus­set­zun­gen der mo­der­nen Ar­chi­tek­tur ge­hört.
     
    Die in­dus­tri­el­le Mus­ter­sied­lung Ku­chen zählt des­halb zu den in­ter­es­san­tes­ten An­la­gen die­ser Art in Mit­tel­eu­ro­pa.
  • Art:

    Sehenswürdigkeiten

    Quellen / Urheber:

    Bild 1: www.kuchen.de
    Bild 2: www.landkreis-göppingen.de