Lade...  RegioErlebnis
  • Rundwanderung Tauchenweiler

    73457 Essingen-Tauchenweiler

  • Kinder / FamilieNatur / Park / ErholungSeen / FlüsseRadeln / Wandern
    Start und Ziel die­ser Wan­de­rung ist der gro­ße Wan­der­park­platz un­ter­halb von Tau­chen­wei­ler. Ober­halb des Wan­der­park­plat­zes führt uns der Weg von der asphal­tier­ten Stra­ße auf den mit ro­tem Drei­eck mar­kier­ten Weg der Alb-Nord­rand-Li­nie HW 1.
     
    Auf der An­hö­he tre­ten wir in den Wald ein und wan­dern berg­ab und bei der Rechts­ab­zwei­gung nach Es­sin­gen auf dem asphal­tier­ten Fahr­weg ge­ra­de aus wei­ter Rich­tung Lau­ter­burg-Ro­sen­stein-Heu­bach. Bald öff­net sich links die wei­te Lich­tung mit dem be­kann­ten Na­tur­schutz­ge­biet „Wei­her­wie­sen“.
     
    An die­ser Stel­le ver­las­sen wir den nach Lau­ter­burg füh­ren­den Weg und fol­gen­den der Mar­kie­rung gel­bes Drei­eck links Rich­tung Ir­manns­wei­ler-Kö­nigs­bronn-Bar­tho­lo­mä. Nach rund 300 m sind wir im Moor­ge­biet der Wei­her­wie­sen an­ge­langt.
     
    Auf dem gra­si­gen Weg zwi­schen den bei­den Moor­se­en wan­dern wir wei­ter hin­über zum Wald. An der Wald­ab­tei­lung „Wei­her­haus“ tre­ten wir in den Wald ein und fol­gen dem Weg mit gel­bem Drei­eck in ge­ra­der Li­nie.
     
    Nach Wald­aus­tritt ge­hen wir der Weg­spur am Acker ent­lang über die Wie­se zum ge­gen­über­lie­gen­den Wald­rand. Am ge­gen­über­lie­gen­den Wald­rand wan­dern wir auf dem Fahr­weg links wei­ter.
     
    Bald nach der Wald­ab­tei­lung „Eck­stel­le“ er­rei­chen wir ein Fahr­sträß­chen, das wir über­que­ren und der Mar­kie­rung gel­bes Drei­eck dem Fahr­weg auf­wärts Rich­tung Ir­manns­wei­ler-Wen­tal fol­gen.
     
    Bei der bal­di­gen Rechts­ab­zwei­gung des mar­kier­ten Fahr­sträß­chens ge­hen wir ge­ra­de aus auf dem Schot­ter­weg wei­ter. Auf der Hö­he, wo ein Asphalt­weg be­ginnt, fol­gen wir dem Fahr­weg un­mar­kiert links hin­über zum Wald­rand des „Bau­er­hau“, dann wan­dern wir auf dem Fahr­weg noch ge­ra­de aus wei­ter, bie­gen aber an der nächs­ten Wal­de­cke links ein auf den Feld­weg.
     
    Bald er­rei­chen wir bei der Ta­fel „Na­tur­denk­mal“ je­nen Fahr­weg, den wir be­reits an der „Eck­stel­le“ über­quer­ten und der mit gel­ber Rau­te mar­kiert ist. Ihm fol­gen wir we­ni­ge Schrit­te nach links und bie­gen dann rechts ein (un­mar­kiert), auf den gra­si­gen Feld­weg.
     
    Schließ­lich kom­men wir zu ei­nem rechts leicht an­stei­gen­den Fahr­weg. Ehe wir je­doch die­sem fol­gen, ge­hen wir die we­ni­gen Me­ter nach links um dann als Ab­ste­cher rechts die Do­li­ne zu be­sich­ti­gen.
     
    Zu­rück auf dem Fahr­weg ge­hen wir an der Wald­ab­tei­lung „Schaf­t­rieb“ un­mar­kiert links auf­wärts.
     
    Bald er­rei­chen wir den ins Wen­tal füh­ren­den und mit gel­ber Rau­te be­zeich­ne­ter Wan­der­weg und fol­gen ihm links hin­über nach Tau­chen­wei­ler.
     
    Vor­bei an Tau­chen­wei­ler wan­dern wir das Sträß­chen ent­lang, gleich ab­wärts zu­rück zum Park­platz.
     
    Se­hens­wer­tes:
     
    - His­to­ri­sche Boh­nerz­gru­be
    Essingen_Bohnerzgrube_wikipedia Babucke
    - Na­tur­schutz­ge­biet "Wei­her­wie­sen"
    Essingen Weiherwiesen
     
    - Do­li­nen
     
    - Na­tur­denk­ma­le
  • Art:

    Kinder / Familie, Natur, See, Wandern

    Quellen / Urheber:

    Gemeinde Essingen

    Öffnungszeiten:

    Länge: ca. 7 km ~ Gehzeit: ca. 2 Stunden ~ Ausgangspunkt: Wanderparkplatz Tauchenweiler ~ Tour:leichte Wanderung, auch für Familien geeignet