Lade...  RegioErlebnis
  • Das "Schlössle" - Westhausen

    Jahnstraße 2, 73463 Westhausen

  • Natur / Park / ErholungRadeln / WandernParkplatz
    1 - Kopie
    Die Burg­stel­le „Schlöss­le“ be­fand sich einst auf ei­nem Fels­sporn der Win­ter­hal­de, ober­halb von Rei­chen­bach.
     
    Der Sitz ist nicht schwer zu fin­den:
    Man durch­wan­dert Rei­chen­bach, geht am Orts­en­de auf den Wald in Rich­tung Kap­fen­burg zu und nach we­ni­gen hun­dert Me­tern, weist ein Schild rechts ab auf den his­to­ri­schen Weg hin, der zum „Schlöss­le“ führt.
     
    Zu Fuß ist man et­wa 15 Mi­nu­ten un­ter­wegs.
    Auf dem ebe­nen, mit viel Im­mer­grün be­wach­se­nen Pla­teau der An­la­ge ist ei­ne Schau­ta­fel an­ge­bracht, wor­aus man ei­ni­ges Wis­sens­wer­tes über die Ge­schich­te des „Schlöss­le“ er­fah­ren kann.
    4 - Kopie
    Au­ßer­dem wur­den ein Tisch und zwei Bän­ke für Wan­de­rer an­ge­bracht, die sie ein biss­chen er­ho­len und die Um­ge­bung ge­nie­ßen wol­len.
    5
    Wer sich nun auf­macht, um die „Schlöss­le“ – An­la­ge zu be­sich­ti­gen, kann auf je­den Fall oh­ne Schwie­rig­kei­ten den frü­he­ren Stand­ort der Kern­burg aus­ma­chen und er er­hält so­mit auch ein Bild von de­ren ehe­ma­li­ger Grö­ße.
     
    Auch ein Teil des Ver­tei­di­gungs­gra­bens der Burg kann noch pro­blem­los auf­ge­fun­den wer­den so­wie die teil­wei­se un­ter Er­de und Wur­zeln lie­gen­den, noch üb­rig ge­blie­be­nen Um­fas­sungs­mau­er­res­te.
  • Art:

    Natur, Wandern

    Besonderes:

    Parkplatz

    Quellen / Urheber:

    Eintragsbild: www.westhausen.de
    Bild 1: www.westhausen.de
    Bild 2: www.westhausen.de

    Inhaber:

    Bürgermeisteramt Westhausen