Lade...  RegioErlebnis
  • Der Wöllerstein - Westhausen

    Jahnstraße 2, 73463 Westhausen

  • Natur / Park / ErholungRadeln / Wandern
    woellerstein
     
    Der Wöl­ler­stein ist mit 723 Me­tern ü. M. die höchs­te Er­he­bung der Ge­mein­de West­hau­sen.
    Wer von West­hau­sen aus­ge­hend, den Gip­fel des Wöl­ler­steins er­wan­dern will, muss ei­nen Hö­hen­un­ter­schied von 249 Me­tern über­win­den.
     
    Aus­gangs­punkt ist der Boh­ler­park­platz, den man er­wan­dern oder mit dem PKW er­rei­chen kann.
    Von die­sem Park­platz aus gibt es zwei gut aus­ge­schil­der­te Wan­der­stre­cken, die aus der Wan­der­kar­te ent­nom­men wer­den kön­nen.
    Die Wan­der­zeit für bei­de Stre­cken be­trägt ca. ei­ne Stun­de.
    Der Weg auf den Wöl­ler­stein führt auf ei­ner land­schaft­lich sehr schö­nen und an­spruchs­vol­len Wan­der­stre­cke stets durch den Wald und des­sen Gip­fel be­fin­det sich größ­ten­teils auf fel­si­gem Un­ter­grund.
    2
    4
    In un­mit­tel­ba­rer Nä­he, un­ter­halb des Wöl­ler­steins, be­fin­det sich ein grö­ße­rer, se­hens­wer­ter Fels­block, der im Lau­fe vie­ler Jah­re von ei­nem mäch­ti­gen Baum ge­spal­ten wur­de, der so ge­nann­te „Ahorn­fel­sen“.
     
    Auf dem "höhs­ten Berg von West­hau­sen" wur­den ei­ni­ge Bän­ke und Ti­sche zur Rast von Wan­de­rern er­stellt.
    Und soll­te es ein­mal kräf­ti­gen reg­nen, dient ei­ne klei­ne Hüt­te als Un­ter­schlupf­mög­lich­keit.
  • Art:

    Natur, Wandern

    Quellen / Urheber:

    Bild 1: www.westhausen.de
    Bild 2: www.westhausen.de

    Inhaber:

    Bürgermeisteramt Westhausen